Suche
powered by

Einträge aus der Kategorie ‘Durlak Manuel’

Trainingslager

28 Feb 2012 | by m.durlak

Servus!

Auch dieses Jahr bin ich wieder zuhause im Trainingslager – es hat sich leider keine Reisemöglichkeit in den Süden ergeben… aber der Wettergott hat ja ein bisschen Mitleid mit mir, ab Mitte der Woche sollen die Temperatur zumindest zweistellig werden ;-)

Den ersten 3er-Block habe ich seit heute hinter mir, konnte sogar 3-4 Stunden täglich auf dem MTB fahren! Anfangs hat es vom Wetter eher noch nach Rollentrainingslager ausgesehen………

Im zweiten Block werden ich versuchen auch mal auf´s Rennrad zu kommen und den ein oder anderen Berg zu fahren.

Bin dieses Jahr schon recht bald dran, da ich am 08.04. 2012 bei Rund um Köln in die Saison starten möchte – und da stehen gleich mal knallharte 127 km auf dem Programm! Danach geht´s weiter mit dem Frühjahrspreis in Cadolzburg und Eschborn-Frankfurt.

Bis denne, Manuel

Kampenkönig und Rosenheimer BikeandSnow Cross GrandPrix

15 Nov 2011 | by m.durlak

Servus!

Nach dem Sommer ist es etwas ruhig um´s Chiemgau Biking Road Team geworden….! Von Hausbau / Hochzeit bis Arbeitsstress / Krankheit hat uns leider zu vieles vom Radln abgehalten… Zum Ende der Saison haben wir uns aber nochmal mit mehr oder weniger “intensiver Vorbereitung” aufgerafft ;-) dafür mit gutem Erfolg:

Ende September waren wir beim Kampenkönig am Start:
Sebastian        Platz 12
Matthias J.       Platz 16
Manuel            Platz 18

Letztes WE dann der Rosenheimer BikeandSnow Cross GrandPrix:

Manuel            Platz 16
Matthias J.       Platz 17

Jetzt ist erstmal Pause angesagt ;-) Anfang Januar gibts dann einen kleinen Saisonrückblick und natürlich den Ausblick für das Jahr 2012 !!

Bis denne,
Matthias, Sebastian, Matthias und Manuel

Sieben Seen Cross

04 Aug 2011 | by m.durlak

Servus,

um den nicht vorhanden Sommer zu überbrücken bin ich letzte Woche mit ein paar Freunden zu einer sehr geilen MTB-Tour aufgebrochen.

Zwar stand diesmal klar der Spass im Vordergrund, aber bei den fast 400 km und 12000 hm konnte ich auch ein wenig an meiner Form arbeiten ;-)

Ein paar Pics findet ihr hier:

Sieben Seen Cross

Jetzt freu ich mich auf das Rennen am Hesselberg!

Ciao Manuel

Zeitfahren bei der Landeskreismeisterschaft in Straubing

11 Jul 2011 | by m.durlak

Platz 6 – aber da hätte mehr drin sein können………. jetzt wird nochmal richtig Zeitfahren trainiert und im September gibt´s noch zwei Chancen!!

Dreiländergiro

27 Jun 2011 | by Matthias

Am Wochenende waren Manuel und ich am Start beim Dreiländergiro in Nauders.

Für jeden Radsportbegeisterten ist das Rennen schon ein Fixtermin im Jahreskalender.

Der Marathon geht über 168km und 3500hm. Die Strecke führt von Nauders über den Reschenpass in Richtung Prad, von wo es dann den langen Anstieg zum Stilfserjoch hinaufgeht. Im Anschluss an die steile abfahrt mit Passagen aus Naturstrasse geht es über den Ofenpass wieder in Richtung Nauders. Wo dann der letzte ca. 6 km lange Anstieg über die Norbertshöhe auf einen wartet, bevor es dann die letzte kurze Abfahrt in Richtung Nauders hinunter geht.

Letztes Jahr waren Manuel und ich schon sehr gut unterwegs mit einer zeit von 6 Stunden und 25 Minuten. Dieses Jahr wollten wir noch eins drauflegen und das Anfangs unrealistisch erscheinende Ziel von 6 Stunden zu erreichen. Wir gingen von Anfang an mit hohem Tempo in die Anstiege und versuchten möglichst viel Zeit in den Bergen gut zu machen.

Am Ende blieb die Zeit bei 6 Stunden und 2 Minuten stehen.

Ziel also voll erreicht und absolut happy über das geile Teamergebnis :-)

Matthias Jahnel – Zeit: 06:02:28 – Platz AK: 24

Manuel Durlak – Zeit: 06:03:57 – Platz AK: 79

Servus und bis bald,

Manuel und Matthias

Cadion Zeitfahren

09 Jun 2011 | by m.durlak

….nach Platz 5 im letzten Jahr – diese Jahr Platz 4… also doch noch ein Jahr warten auf´s Podest ;-)

Glocknerkönig

05 Jun 2011 | by m.durlak

Servus,

heute war wieder der Berg des Leidens angesagt… der Großglockner zieht sich über ca. 17 km mit 1600 hm und vorher 10 km Anfahrt zum warmwerden!

Am Start waren Matthias Jahnel, Matthias Detter, Manuel Durlak und als Gastfahrer Andi Frank.

Der Glockner ist echt knüppelhart – man fährt praktisch nur Anschlag und überlegt mehrmals, ob man nicht lieber anhält… Wenn man aber ganz oben angekommen ist entschädigt das für fast alles!!

Zum Rennen:
Das Team Corratec-Quest wollte heute wohl großes bewegen und hat bis zur Mautstelle nach 13 km die Spitzengruppe und das Hauptfeld dahinter mit einer neuen Rekordzeit von knapp 26 Minuten dort abgeliefert!

Matthias J. und Manuel waren vorne mit dabei! Matthias D. hatte leider nach 5 km einen Platten und musste danach das Feld von hinten aufrollen.

Trotz unterschiedlicher Startblöcke und Rennverläufe sind Matthias J. und Manuel exakt mit der gleichen Zeit von 1:35,27 oben angekommen… die Zehntel Sekunde musste entscheiden: Matthias Jahnel ist der neue Chiemgauer Glocknerkönig ;-) Matthias D. kämpfte sich auf 1:55 und hat trotz der Panne noch 1600 Teilnehmer hinter sich gelassen!!!

Die Ergebnisse im Überblick:

Matthias Jahnel Platz 135 (AK 37)

Manuel Durlak Platz 136 (AK 49)

Andi Frank Platz 156 (AK 44)

Matthias Detter Platz 617 (AK 103)

Trotz des Missgeschicks von Matthias Detter haben wir in der Mannschaftswertung immer noch Platz 8 belegt :-)

Bis zum nächsten Jahr !!

Fränkische Schweiz Mountainbike Marathon

15 Mai 2011 | by m.durlak

Servus,

die letzten zwei Tage standen im Zeichen der Spezialdisziplinen – gestern das Zeitfahren in Karlburg, heute der Mountainbike Marathon in Litzendorf.

Für das Zeitfahren über 22,4 km hatte ich mir ein bisschen mehr erhofft – aber der Sieger war auf den Niveau des Bundesligarennens das danach gestartet ist und auch die restlichen Starter waren Top! Glaub ich war einer der wenigen ohne Scheibenrad hinten ;-) Platz 13 ist ok – und der Schnitt von 42, 6 km/h erst recht ! An dieser Stelle nochmal danke an Markus Wössner für den Strampelanzug ;-)

Den Mountainbike Marathon heute bin ich als Trainingswettkampf gefahren. Es ging über insgesamt 84 km mit 2200 HM. Fazit: Nach oben gings gut, bei den Abfahrten bin ich an meine Grenzen gestoßen. Ich bin trotzdem zufrieden, denn diesmal hat mir die Elite 20 Minuten weniger als in 2009 abgenommen ;-)

Jetzt hab ich mir erstmal eine Regenarationswoche verdient!! Und dann steht auch schon der Glocknerkönig vor der Tür…

Bis denne, Manuel

Main Spessart Rundfahrt Zeitfahren

14 Mai 2011 | by m.durlak

Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt

01 Mai 2011 | by m.durlak

Servus,

traditionell starte ich am 01.05. bei meinem Lieblingsrennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt. Hier hat quasi meine Radsportbegeisterung so richtig begonnen – in 2007 konnte ich mein erstes richtig gutes Ergebnis einfahren!

Start und Ziel sind in Eschborn, dazwischen liegen 103 schwere Kilometer durch Frankfurt und den Taunus. Dort geht’s auf den Feldberg auf ca. 850 Meter hoch.

Nach dem Start geht die Strecke direkt nach Frankfurt. Durch einen Sturz vor mir bin ich aus der Spitzengruppen gefallen – da war dann schon der rote Bereich angesagt um den Anschluss wieder zu bekommen… Am Feldberg musste ich dann leider ca. 40 Mann ziehen lassen, aber mit den Restliche um mich rum gings ziemlich flott weiter. Die Gruppe war gut und hat auch bis zum Schluss gehalten!

Nach dem Feldberg hatte ich noch richtig gute Beine: Ich konnte die Bergwertung in Ruppertshaim und den Zielsprint unserer ca. 35 Mann-Gruppe gewinnnen! Bin somit sehr zufrieden mit dem Rennen!!

Weniger zufrieden bin ich mit der Nettozeitwertung… vor mir in der Ergebnisliste stehen wieder mal einige die definitiv hinter mir waren… Aber was soll´s, mit Platz 64 von 1400 (AK 27) hab ich mich wieder deutlich gegenüber Vorjahr verbessert! Und nächstes Jahr starte ich auch einfach weiter hinten ;-)

In zwei Wochen steht das Zeitfahren bei der Main-Spessart-Rundfahrt auf dem Programm – da klappt´s hoffentlich mit einem Podestplatz!

Bis denne, Manuel

Sponsoren